Neukirchen vorm Wald

Gemeinde Neukirchen vorm Wald – zur Website

banner_entwurf Neukirchen vorm WaldLage

Idyllisch inmitten sanft geschwungener Hügel gelegen, 17 km nördlich der Dreiflüssestadt Passau, befindet sich der Ort schon im Bayerischen Wald. Ins romantische Dreiburgenland eingebettet, liegt Neukirchen vorm Wald 10 km östlich der Bundesautobahn A3 (Ausfahrt Aicha vorm Wald), die über einen Autobahnzubringer bequem erreicht wird. In Gegenrichtung führt diese Strecke zur B 12 und somit problemlos weiter nach Waldkirchen (20 km) oder Freyung (30 km).

Geschichte

Die erste Ansiedlung im Gemeindebereich dürfte auf die Zeit um 600 bis 900 n. Chr. zurückgehen, als die Bajuwaren aus Böhmen hier einwanderten.

Der Kirchort Neukirchen selbst entstand wahrscheinlich um das Jahr 1000 als Filialkirche der Pfarrei Tiefenbach. Die rasche Entwicklung führte dann bereits um 1150 zur Gründung der selbständigen Pfarrei. Die Pfarrei war noch bis vor hundert Jahren eine der größten im gesamten Bistum Passau. Das Patronatsrecht über Neukirchen übten die Passauer Bischöfe aus. Zur Pfarrei Neukirchen gehörten anfänglich auch Tittling und Preying. Die weltliche Schutzherrschaft und Gerichtsbarkeit wurde von den Bayerischen Herzogen, seit 1330 den Grafen von Schwarzenstein zu Englburg und ab 1617 den Grafen von Taufkirchen zu Englburg, übertragen, welche bis in das 19. Jahrhundert wohltätig wirkten. Wie sehr sich die Englburger Grafen mit Neukirchen verbunden fühlten zeigte der Umstand, dass sich im Vertrag über die Errichtung der Tittlinger Expositur (1685) Graf Hanns Wolf von Taufkirchen zu Englburg das Verbleiben des Schlosses und der Schlosskapelle zu Englburg bei der Pfarrei Neukirchen vorbehalten hat. Die Pfarrkirche ist dem hl. Martin geweiht. Sie ist 1725 aus der alten, baufälligen Kirche im Barock-Stil umgebaut und 1861/62 gänzlich renoviert worden. Die politische Gemeinde in der jetzigen Form entstand durch die Verwaltungsreform im 19. Jahrhundert. Im Laufe der letzten Jahrzehnte entwickelte sie sich zu einem leistungsstarken Gemeindewesen. So zählte die Gemeinde im Jahr 1875 an die 1202, im Jahr 2004 insgesamt 2700 Einwohner.

Zur Gemeinde gehören 39 Ortschaften und Weiler, sie umfasst 2460 ha, davon entfallen rund 1750 ha auf Acker und Wiesen und 710 ha auf Wald

Verkehr

Die Bundesstraße 85 führt als Ortsumfahrung an Neukirchen vorm Wald vorbei.

Die Autobahn A3 kann über die Ausfahrt Aicha vorm Wald in ca. 10 km erreicht werden.

Wirtschaft

Bei 2.727 Einwohnern gliedert sich die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten wie folgt:

  • Land- und Forstwirtschaft                  21
  • Produzierendes Gewerbe                380
  • Handel / Verkehr / Gastgewerbe     125
  • Unternehmensdienstleister               20
  • Öffentliche und private Dienstleister 54
  • Insgesamt                                       600

Freizeit

Markierte Wanderwege laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Sie führen u.a. auch ins romantische Ilztal, einer einzigartigen Flusslandschaft. Darüber hinaus bieten sich eine Fülle an Sport- und Freizeitmöglichkeiten an, von Tennis über Eisstockschießen und Reiten. Skipisten und Langlaufloipen befinden sich in den Nachbargemeinden. Zum Schwimmen lädt der idyllische Dreiburgensee mit ausgedehnter Liegewiese ein.

Bildung

Gemeinde Neukirchen vorm Wald

Neukirchen vorm Wald

Neukirchen vorm Wald

Kontaktadresse
Kirchenweg 2
94154 Neukirchen vorm Wald
Tel. 0 85 04/9 15 20
Fax 0 85 04/91 52 30
E-Mail: info@neukirchen-vorm-wald.de
www.neukirchen-vorm-wald.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *