Eging a.See

Gemeinde Eging a.See – zur Website

banner_entwurf Eging am SeeLage

Im Süden des Bayerischen Waldes liegt inmitten einer abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft der Luftkurort Eging a.See. Wiesenhänge, Täler und bewaldete Bergrücken wechseln sich in der bäuerlich geprägten Kulturlandschaft ab. Besucher und Urlauber erwartet hier Gastfreundlichkeit und bayerische Lebensart in einer wunderschönen Natur, die ganzjährig viele Freizeitmöglichkeiten bietet. Die Ortschaft befindet sich 15 km nordöstlich von Vilshofen an der Donau, 27 km nordwestlich von Passau, 25 km südwestlich von Grafenau und 30 km südöstlich von Deggendorf.

Geschichte

Die erste sicher bezeugte Nachricht, die über Eging bekannt ist besagt, dass hier eine „Ehaft-Taverne“ stand. Eine Taverne, lateinisch „taberna“ ein Wirtshaus.

Die älteste Namensform von Eging ist „Egning“. Wir wissen erst zuverlässig von der Existenz des Ortes „Egning“ seit Anfang des 13. Jahrhunderts. Sicher ist Eging aber älter, wahrscheinlich bestand es schon vor der Gründung Bambergs 1005. Dem Hochstift Bamberg gehörte in „Egning“ ein „Gut“, also ein Bauernhof. Der Bischof von Bamberg war daher der Grundherr. Der Bauer, der diesen Hof bebaute, musste für die Überlassung Abgaben und Dienste leisten. Man nannte das die Grundlasten. Sie bestanden allgemein für jeden Hof bis ins 19. Jahrhundert.

Seit 1861 bemühte sich die Gemeindeverwaltung, dem Landgericht Vilshofen zugeteilt zu werden. Erst 1879 sahen die Behörden ein, daß sechs Gehstunden nach Passau zu weit waren, während Vishofen näher lag. 1867 hatte die ganze Gemeinde Eging in den 18 Gemeindeteilen 569 Einwohner.

Vor fünfzig Jahren, am 22. Juni 1953, wurde der Ort Eging zum Markt erhoben. Im Januar 1956 wurde durch das Bayerische Innenministerium den Gemeindeteilen Ober- und Untereging, Albersdorf und Preinting der einheitliche Name Eging a.See verliehen. Sie sind seit der Mitte des 19. Jahrhunderts allmählich siedlungsmäßig zusammengewachsen.

Verkehr

Zur nächsten Anschlussstelle der Bundesautobahn A3 in Garham sind es nur 6 km.

Wirtschaft

Eging bietet 1404 Personen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Dabei sind 1012 Einpendler verzeichnet und 1123 Personen, die auswärts in Beschäftigung stehen. Die Bevölkerungszahlen in Eging steigen kontinuierlich nach oben. Vor 10 Jahren waren noch 3878 Personen gemeldet, zum 31.12.2012 ist die Zahl auf insgesamt 4127 Personen gestiegen.

Freizeit

Mit 4 Sandplätzen und 2 Hallenplätzen ist für Tennisfreunde Platz geschaffen. Wandern kann man auf 80 km gut ausgebauten Wegen, wobei jedes Wochenende verschiedene geführte Touren angeboten werden. Im Winter eignet sich der Eginger See zum Eisstockschießen, ganzjährig können die  Asphalt-Stockbahnen (Halle) am Kurpark genutzt werden. Alpines Skifahren wird über den Skiclub Dreiburgenland organisiert. Reitbegeisterte finden eine große Auswahl an Möglichkeiten: Pullman City, Reiterhof Höltl und die M-Ranch.

Bildung

Markt Eging am See

Eging a.See

Eging a.See

Kontaktadresse
Prof.-Reiter-Straße 2
94535 Eging am See
Tel. 0 85 44/9 61 20
Fax 0 85 44/96 12 21
E-Mail: poststelle@eging.de
www.eging.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *