Handlungsfelder sind sehr aktiv – Aktuelle Themen sind die energetische Sanierung, die Ortsentwicklung, das Wirtschaftsnetzwerk, die Bereiche Senioren und Ehrenamt

Die Gestaltung der Ortskerne wie hier am Beispiel Neukirchen vorm Wald, mit dem bereits fertig gestellten Bereich hinter dem Friedhof Richtung Kirchenweg und dem aktuell anlaufenden 2. Bauabschnitt an der Passauer Straße, sind wichtige Investitionen in die Ortsentwicklung, zu der auch attraktive Ortszentren zählen. (Foto: G. Bergmann)

Die Gestaltung der Ortskerne wie hier am Beispiel Neukirchen vorm Wald,
mit dem bereits fertig gestellten Bereich hinter dem Friedhof Richtung Kirchenweg
und dem aktuell anlaufenden 2. Bauabschnitt an der Passauer Straße, sind
wichtige Investitionen in die Ortsentwicklung, zu der auch attraktive Ortszentren
zählen. (Foto: G. Bergmann)

Bei ihrer ersten Versammlung in 2017 blickten die rund 20 Vertreter aus den ILE Gemeinden im Passauer Oberland kurz auf das Jahr 2016 zurück bevor sie die neuen Schwerpunkte für 2017 definierten. Im Handlungsfeld Energie beispielsweise war besonders erfreulich festzustellen, dass das Interesse am Angebot für kostenfreie Beratungen bei Privatleuten im letzten halben Jahr spürbar gestiegen ist. „Circa 10 private Hausbesitzer nahmen unser Angebot an und ließen sich zu Möglichkeiten der Kosteneinsparung und energetischen Optimierung beraten“, so Matthias Obermeier, Projektbetreuer im Handlungsfeld Energie. Weiter informierte er über aktuell laufende Projekte in den Kommunen Tiefenbach, Eging a.See und Aicha vorm Wald. Es werden Konzepte für die energetische Sanierung von Liegenschaften wie z.B. der Eginger Sonnentherme erstellt. Auch das „Energie-Coach“-Projekt an den Schulen, das bereits 2015 in allen 3. Klassen der ILE-Gemeinden durchgeführt wurde, soll wieder aufgegriffen werden. Eine größere Angelegenheit wird dann die Erarbeitung eines landkreisübergreifenden (Landkreise Passau und Freyung-Grafenau) Konzepts zur kommunalen Klärschlammentsorgung, das über das Amt für Ländliche Entwicklung fachlich betreut und gefördert wird. Weiterlesen

ILE Passauer Oberland als Vorreiter – Thema: „Demografie & Ehrenamt“ Info-Börse für Generation 50+ in Tittling

Die Arbeit für und mit der älteren Bevölkerungsschicht und ihren kommunalen Vertretern vor Ort in den Gemeinden ist der ILE Passauer Oberland ein wichtiges Anliegen. Es ist absolut notwendig, dass auch Senioren, Menschen mit Handicap und sozial Schwächere konkrete Ansprechpartner in den Gemeinden haben, an die sie sich mit ihren Fragen und Problemstellungen wenden können. „Sie zu unterstützen ist gerade im ländlichen Raum von großer Bedeutung, wenn die Wege in die Stadt nicht mehr für jede/jeden möglich sind“, so der verantwortliche Bürgermeister im Handlungsfeld Demografie & Ehrenamt, Rudolf Müller aus Ruderting.  „Daher haben wir uns entschlossen, die Organisationen und Institutionen im nördlichen Landkreis Passau zusammenzubringen und erstmals eine interkommunale „Info-Börse für die Generation 50+“ in unserer Region, dem Passauer Oberland, zu organisieren“, führt er weiter aus.

Treffen der Senbeauftragten in der ILE Passauer Oberland im Februar 2017

Treffen der Seniorenbeauftragten in der ILE Passauer Oberland im Februar 2017 mit  Bürgermeister Rudolf Müller (l.), Projektmanagerin Gabriele Bergmann (2.v.l.) und Roland Gruber von der Fachstelle des Landratsamts Passau (3.v.l.).

Weiterlesen

Vernetzung des Leistungsangebots Seniorenhilfe

Einladung zur Info-Veranstaltung mit dem Verein „Lichtblick Seniorenhilfe“, München, am Donnerstag, 07. Mai 2015, um 18.00 Uhr, im Landgasthof zum Müller, Ruderting

Alle Verantwortlichen für Seniorenarbeit in den Gemeinden der ILE Passauer Oberland sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, Initiativen und Möglichkeiten aktiver, konkreter Seniorenhilfe kennen zu lernen. Weiterlesen

Ein Ruck geht durch das Passauer Oberland – Zweitägige Klausurtagung im Witikohof

Bischofsreut. Wenn die Bürgermeister und Geschäftsführer der zehn Mitgliedsgemeinden der vor drei Jahren gegründeten ILE Passauer Oberland wie am 15. und 16. April 2013 geschehen zwei Tage im Bischofsreuter Tagungshotel Witikohof in Klausur gehen  Weiterlesen